Yves Rocher: Schöne Füsse, Reichhaltige Creme und glättendes Peeling

Ich möchte euch heute zwei Produkte aus der „Schöne Füsse“ Reihe von Yves Rocher vorstellen und zwar handelt es sich hier um die Reichhaltige Creme und das glättende Peeling. Schon länger sind meine Füsse etwas rau und ich hoffte mit dieser Creme würde sich das bessern. Also habe ich mir vor ca. 3 Monaten diese beiden Dinge bestellt.
Inhalt: 50 ml
Haltbarkeit: 6 Monate
Herstellerversprechen:Die Schönheitspflege für trockene, raue Füsse. Auf die feuchte Haut auftragen und gründlich abspülen. 1 bis 2-mal pro Woche anwenden.“ (Peeling) „Gönnen sie ihren Füssen jeden Tag diese wohltuende, aufbauende Pflege.“ (Creme)
Sie sind beide in einer Tubenform verpackt. Sobald man das Produkt öffnet, strömt einen der Lavendel-Geruch entgegen, welchen ich persönlich nicht so mag, aber nun gut das ist Geschmackssache.
Zuerst zur Creme: Sie ist weiss und lässt sich gut entnehmen. Sie zieht sehr schnell ein und auch einigermassen ergiebig. Ich habe sie ca. 1.5 Monate täglich verwendet und sie ist noch fast halb voll. Man braucht nicht soo viel davon. Die Füsse werden danach echt etwas weicher, aber man darf hier keine Wunder erwarten. Der Effekt ist jedoch ganz okay.
Peeling: Das Peeling hat eine bräunliche Farbe. Die Peelingkörner sind eher grob, aber nun gut, es ist auch ein Fusspeeling, dann ist das okay! Hier habe ich das Gefühl es ist sehr schnell fertig, obwohl ich es nur ca. 6-7 Mal verwendet habe, hat es nur noch ein Drittel drin. Vielleicht nehm ich auch einfach zu viel. Ich lasse es einige Minuten kurz einziehen und wasche es danach wieder ab. Danach trockne ich meine Füsse ab und lasse die oben genannte Creme einwirken.
Fazit: Ich hab schon das Gefühl, dass die Creme in Kombination mit dem Peeling etwas wirkt, aber voll und ganz zufrieden bin ich nicht. Ich spreche eine Kaufempfehlung für die Personen aus, die nicht allzu trockene oder beanspruchte Füsse haben, allen anderen würde sie zu wenig reichhaltig sein. Ausserdem finde ich, die beiden ergänzen sich super mit der Haltbarkeit, d.h. sie sind etwa gleichschnell fertig.
+ Preis: 2, 50 Euro (pro Produkt) (bzw. 5-6 Franken)
+ Finish: weiche Füsse
(+) Haltbarkeit: Die Creme muss ich täglich auftragen, das Peeling 2 Mal pro Woche, sowie auf der Verpackung beschrieben, wenn ich das nicht mache, werden sie wieder rau
(-) Geruch und Duft: Nach Lavendel, ist aber Geschmackssache
+ Auftragen: Einfach und schnell
Mit welchen Produkten pflegt ihr eure Füsse?
Advertisements

Balea: Lemon and Buttermilk Dusch Peeling

Guten Abend
Heute möchte ich euch das Lemon and Buttermilk Dusch Peeling von Balea vorstellen. Es ist limitiert und wird wohl noch bis zum Herbst erhältlich sein. Der Inhalt beträgt 200 ml. Die Haltbarkeit ca. 2 Jahre.
Herstellerversprechen: „Für ein samtweiches Hautgefühl: Balea Duschpeelings enthüllen das Strahlen ihrer Haut und lassen sie seidig-glatt schimmern. Mikrofeine Peelingkörnchen entfernen ganz sanft Unreinheiten und abgestorbene Hautschüppchen – für ein deutlich verfeinertes Hautbild. Der belebende Lemon-Duft sorgt für ein erfrischendes Duscherlebnis.“
Die Verpackung ist in einer Tubenform gestaltet, wo man drücken muss, damit Produkt rauskommt. Sie ist grün-gelb und sommerlich. Auf der Vorderseite ist oben ein Bild von, oh Wunder, Limetten mit Buttermilk rundherum. Auf der Hinterseite stehen Informationen zum Produkt sowie die Inhaltsstoffe. Das Produkt selbst riecht süsslich nach Limetten, aber auch schön frisch, eigentlich perfekt für den Sommer. Wenn ich etwas des Peelings rausdrücke und auf meinem Körper verteile sieht man anfangs noch die weisse Peelingcreme(Kann man das so sagen??^^), nach einigen Minuten nur noch die Peelingkörnchen.
Ich trage das Peeling etwa 1-mal pro Woche (manchmal öfters, manchmal seltener)vor dem Duschen auf meinen Oberarmen, welche so kleine Pickelchen haben, auf und lasse es kurz einwirken. Danach wasche ich es während ich dusche wieder ab und meine Haut ist so super weich. Nach dem Duschen creme ich mich meistens mit der Alverde Körperbutter ein und danach ist meine Haut wirklich unsäglich weich. Ich hab das Peeling auch schon auf die Beine oder aufs Dekolleté aufgetragen und die Wirkung bleibt gleich. Was mich lediglich stört ist, dass man ziemlich viel Produkt braucht und somit das Peeling schnell aufgebraucht hat. Da es aber so billig ist, ist das auch zu verschmerzen.
Fazit: Wer weichere Haut will und dafür auch nicht wahnsinnig viel Geld ausgeben will, der fährt mit diesem Duschpeeling auf der richtigen Schiene. Den darf es dann aber auch nicht stören, dass es ziemlich schnell fertig ist. Ausserdem glaube ich, dass es für grosse Pickel auf der Haut nicht so geeignet ist, für kleine aber echt super. Von mir gibt’s eine Kaufempfehlung!
+ Preis: 1.45 Euro
– Haltbarkeit: ist schnell aufgebraucht
+ Geruch und Duft: süsslich aber nicht so künstlich süss, sondern frisch-süss
+ Auftragen: einfach und schnell
Wie findet ihr die Balea Duschpeelings?

Balea young: Soft & Care 3in1 Reinigung, Peeling, Maske mit Fruchtsäure

Dieses 3in1 Reinigung, Peeling, Maske gehört auch der Balea Reihe mit Fruchtsäure an. 
Als Waschgel soll es die Haut porentief klären. Schmutzpartikel, Talg und Makeup werden sanft, aber gründlich entfernt. 
Als Peeling soll es die Poren öffnen und alte Hautschüppchen entfernen – das Hautbild soll so feiner und ebenmäßiger wirken. 
Als intensiv klärende Maske soll es den Talgüberschuss regulieren und so Unreinheiten vorbeugen. Gleichzeitig soll es die Haut entspannen. 
Kostenpunkt: 1,95 
Anwendung: 
1. Reinigung: täglich morgens und abends, auf feuchte Haut geben, sanft verteilen, gründlich abwaschen
2. Peeling: täglich, auf die feuchte Haut geben, sanft einmassieren, gründlich abwaschen
3. Maske: 2-3 mal pro Woche, auf das gereinigte Gesicht auftragen, 3 bis 5 min einwirken lassen, gründlich 
abwaschen
1. Reinigung: ich finde es als Waschgel wirklich sehr gut, es reinigt meine Haut wirklich tief und meine haut wirkt anschließend weicher. Allerdings würde ich nicht jeden Tag das hier als Waschgel benutzen, da es mir dafür zu reichhaltig ist. 
2. Peeling: Das Hautbild wirkt tatsächlich feiner und ebenmäßiger, Rötungen verblassen ein wenig. Es eignet sich gut für ein tägliches Peeling. 
3. Maske: Meine Haut wirkt ebenmäßiger und viel weicher. Rötungen verblassen leicht und meine Haut fühlt sich viel reiner an. Es ist eine gute Maske, jedoch würde ich sie nur 1-2 mal pro Woche anwenden und eher öfters ein Peeling machen und dieses dann eine Weile einwirken lassen :) 
9/10 Punkte für dieses 3in1 Waschgel, Peeling und Maske. 

Garnier: Hautklar 3in1 Reinigung+Peeling+Maske

Ich benutze dieses 3in1 Produkt von Garnier nun schon über einem Jahr. Ich bin schon immer sehr begeistert, nur bin ich morgens viel zu faul, es anzuwenden und ich verwende nur schnell das Neutrogena Waschgel

Die 3 in 1 Wirkung: Reinigung + Peeling + Maske

1) Reinigung: 
Die Waschcreme soll Hautunreinheiten reduzieren und tut das auch sichtbar und schnell. 
man soll es einfach auf das angefeuchtete Gesicht auftragen und gründlich abspülen, täglich. 

2) Peeling: 
Das Peeling soll Mitesser entfernen und tut das ebenso :) 
genau wie bei der Reinigung auftragen, mit kreisenden Bewegungen einmassieren und abspülen, täglich anwenden. 

3) Maske: 
Soll das Hautbild mattieren, tut das auch wirklich erfolgreich. Auf das Gesicht auftragen, 3 minuten einwirken lassen und abspülen. 2-3 mal pro Woche anwenden. 


Das Produkt ist sehr einfach anzuwenden, mattiert das Hautbild, reduziert Pickel und erfrischt auch ein wenig .
Der Geruch ist.. auffällig aber nicht unangenehm. 

Ich verwende das Produkt meistens als Peeling, welches ich dann 3 minuten einwirken lasse. 

Das einzige was mich wirklich an diesem Produkt stört ist dass es sich meiner meinung nach wirklich schlecht abwaschen lässt.. Es klebt leicht an der Haut, wirklich nur leicht, aber es ist blöd und meistens bleiben dann auch so kleine peeling-körner auf meinem Gesicht zurück, wenn auch nur sehr wenige. 

Ich bin aber zufrieden mit diesem Produkt und nehme mir vor es in nächster Zeit öfters anzuwenden. 


8/10 Punkte für dieses Produkt