Nagelroutine (von Céline)

Heute mal ein Post zu meiner Nagelroutine :) 



Meine Fingernägel sind so ziemlich immer lackiert, wenn nicht bunt dann durchsichtig. Ich mag es einfach lieber und finde, dass das ein wenig gepflegter aussieht. 

Nun zu den einzelnen Schritten: 



1.Kürzen & Feilen

Als erstes kürze Ich meine Nägel, das mache Ich so gut wie immer mit einer Feile. Dann feile Ich sie noch ein wenig in Form.


2. Handcreme

Anschließend massiere Ich meine Finger mit einer Handcreme ein. Dazu benutze Ich meistens die Garnier Handcreme
Diese braucht zwar etwas länger zum Einziehen, aber ich mag das weiche Gefühl, das sie hinterlässt.


3. Nagellack

Meine liebsten Nagellacke sind die von p2 und die von Catrice. Sie halten lange, decken gut und trocknen schnell. 
Ich mag es nicht so sehr, mehrere Schichten aufzutragen und suche deshalb immer nach deckenden Nagellacken. 

Wenn Ich mal kein Interesse an einem Farblack habe, dann trage Ich einfach einen Schwarzen oder einen durchsichtigen. 


4. Top Coat

Ich benutze Immer einen Top Coat. Ich habe diesen von essence und bin voll und ganz zufrieden.  
Der Top Coat verlängert die Haltbarkeit des Nagellacks und lässt die Nägel glänzen.




___________________________________________



Nagellackentferner: 

ich habe vor kurzem den Nagellackentferner von cien entdeckt und mag Ihn sehr. 
Er ist sehr leicht anzuwenden: 
Man legt einen Wattepad auf den Dosierteller und drückt diesen dann nach unten. So wird der Wattepad automatisch feucht und nichts wird verschüttet :)
Ich bin begeistert, und es gibt ihn sogar acetonfrei, dieser ist pink.


Seht selbst den acetonhaltigen:



Dann mein Nagelkorrekturstift für kleine Patzer:

Ich verwende den von essence und bin auch eigentlich ganz zufrieden mit ihm, nur wird er schnell wieder unbrauchbar, da er schmutzig wird. 

Hier ein paar Bilder: 




Wattepads:


Als Wattepads verwende Ich die von Isere, sie sind meine Liebsten da sie nicht blöd fusseln und einen festen Rand haben. 



Ich habe noch nie einen base coat verwenden und sehe darin im moment auch keine Notwendigkeit. Es gibt ja bekannterweise lacke, die die Nägel verfärben. Mir ist noch kein solcher untergekommen und Ich hoffe dass dies auch nie der Fall sein wird :)



Das wars jetzt mit meiner Nagelroutine, Ich hoffe der Post hat euch gefallen :) 

Achja, und hier das Endergebnis ;)



Das Ist der #2 Manhattan Lack und der essence Top Coat. 

Der Lack hat erst nach drei Schichten gedeckt :/ trotzdem hübsche Farbe finde Ich :)


Garnier: handcocoon Intensives Pflege-Konzentrat gegen trockene Hände

Hier mal die effektivste Handcreme, die Ich kenne :)

Dieses Intensive Pflege-Konzentrat gegen trockene Hände von Garnier soll sofort beruhigen und langanhaltend schützen.

Der Text auf der Rückseite ist wirklich ziemlich lang, also werde Ich euch nur das wichtigste zusammenfassen. 

Die Creme, nein das Konzentrat, soll die Haut mit pflegenden Wirkstoffen versorgen und sofort das unangenehme Gefühl trockener Hände lindern. 

„Die hochkonzentrierte Formel ist mit Micro-Fruchtöl und beruhigendem Allantoin angereichert. Sie fettet nicht und zieht schnell ein…. geringe Menge genügt… langanhaltende Feuchtigkeit… 8 stunden… nach 2 wochen sind trockene Hände verwandelt.. voller Geschmeidigkeit und Elastizität“

Nun zu meinen Erfahrungen: 

Die Creme ist in dieser knalligen, orangenen Tube und riecht angenehm :)

Man braucht wirklich nur sehr wenig für beide Hände, da die Creme sonst viel fettet und nicht richtig einzieht. Die Creme fühlt sich aber auch so an, als würde sie nicht richtig einziehen. Die Creme liegt wie ein dünner Film auf der Haut und vor allem auf den Fingern fühlt sich das völlig unangenehm und lästig an. Die Haut ist aber tatsächlich weicher und mit Feuchtigkeit versorgt. Die Handcreme ist wirklich wirksam und es lohnt sich, sie zu kaufen. Ich bin aber nicht vollkommen zufrieden, da sie leicht fettet und nicht richtig einzieht. 

Trotzdem spreche Ich eine Kaufempfehlung aus, da die Creme wirkt.